Amalgam

Amalgam ist eine Mischung (Legierung) aus hoch giftigem Quecksilber und anderen Metallen (Zinn, Silber, Kupfer und Zink). Amalgam kann Allergien hervorrufen und führt zu Autoimmunerkrankungen. Es ist ein Immun- und Nervengift.

Leitsymptome für eine chronische Amalgamvergiftung:

  • Allergien
  • Bauchschmerzen
  • Energielosigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel und nachlassende physische Fähigkeiten

Unspezifische Symptome:

  • Allgemeine nervöse Störungen: Aussprache verwaschen, Bewegungskoordination ist gestört, Gesichtszuckungen, Impotenz, Reaktion ist verlangsamt, Schmerzempfindlichkeit, Schwindel, Stottern, Zittern
  • Angstgefühle: Angst vor Neuem, Angst zu ersticken, Menschenscheu
  • Bandscheibenschäden
  • Bauch, Magen, Darm: Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen, Blähungen, Dickdarmgeschwüre, Durchfälle, Gallenschmerzen
  • Befindlichkeitsstörungen: Antriebslosigkeit, Energielosigkeit, Ermüdung als Dauerzustand, Frösteln, Nervosität, Schlaflosigkeit, Schüchternheit, Schwächegefühl, Unentschlossenheit, innere Unruhe
  • Blut: Anämie, Eisenmangel
  • Chemikalienunverträglichkeit
  • Elektrosensibilität
  • Empfindungs- und Wahrnehmungsstörungen: Gefühl hinter einer Mattscheibe zu stehen, Gefühl neben sich zu stehen, gestörter Gleichgewichtssinn, Hörstörungen, Hörsturz, Metallgeschmack im Mund, Sehstörungen, Tastsinn gestört
  • Gedächtnisstörungen: Lernschwäche, reduzierte Merkfähigkeit
  • Gewichtsverlust
  • Haarausfall
  • Hals, Nase, Ohren: Atemnot, Bronchitis, Hustenreiz, hartnäckiger Schnupfen, Nasennebenhöhlenentzündungen
  • Herz und Kreislauf: Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen
  • Haut und Schleimhaut: Bläschen im Mund, Ekzeme, Neurodermitis, Pilzerkrankungen an den Lippen und Genitalien
  • Immunschwäche
  • Leberschaden
  • Psychische- und Verhaltensstörungen: Aufbrausen, Blick für Wesentliches fehlt, Depression, Reizbarkeit, Schreckhaftigkeit, Selbstmordgefahr, Stimmungsschwankungen
  • Rheuma und Schmerzerkrankungen: Gelenk-, Meniskus- und Kreuzschmerzen, Migräne, Sehnen- und Bänderschmerzen, Trigeminusneuralgie
  • Speichelfluss
  • Unfruchtbarkeit

Lesen Sie Mercurius solubilis in einer homöopathischen Arzneimittellehre nach und sie haben die ganze Bandbreite einer Quecksilbervergiftung.

zurück