Aluminium

Kommt in Alufolien, Medikamenten, Backpulver, Desinfektionsmittel, Heilerde, Dosen, Trink- und Kochgefässen vor. Ausserdem wird es auch als Wirkstoff in Holzschutzmitteln und Zahnersatz verwendet.

Aluminium wird über die Nieren ausgeschieden. Bei erhöhter Zufuhr wird es vor allem in Leber, Zähnen, Gehirn und Hoden gelagert. Auch da, wo Amalgam war oder ist, wird Aluminium eingelagert.

zurück