Pulsatilla

Küchenschelle

Pulsatilla ist eine kleine und zarte Pflanze, die sich mit dem Wind hin- und herbewegt und auch Windblume genannt wird.

Pulsatilla ist ein Tonikum für den Verdauungstrakt und ausgezeichnetes Schwangerschaftsmittel.

Seelischer und geistiger Zustand

Patient ist ängstlich und furchtsam. Pulsatilla ist oft angezeigt bei leicht beeinflussbaren, sanften und mitfühlenden Menschen, v.a. bei Frauen und Kindern. Traurig, weint leicht, ist jedoch schnell getröstet. Manchmal mürrisch, schnell beleidigt. Fürchtet das Alleinsein und die Dunkelheit. Tröstende Worte und Gesten bessern seelisch-geistigen Zustand und Beschwerden.

Beschwerden infolge von

  • Überessen, v.a. fettiges Essen, zuviel Eis, Whisky
  • Tee- und Obstgenuss
  • Eisentherapie während längerer Zeit
  • Masern, Mumps => Otitis media
  • nasse Füsse, Regen

Organe / Körperregionen

Schleimhaut (Mittelohr, Magen-Darm-Trakt, weibliche und männliche Genitalien, Blase, Niere), Venöses Gefässsystem (Gehirn, Beine). Einseitige Beschwerden.

Wichtige Symptome

  • Symptome wechseln schnell, oft begleitet von Übelkeit
  • Durstlos trotz trockenem Mund, bei fast allen Beschwerden
  • Absonderungen sind dick, mild, gelblich-grün (Augen, Nase, Ohren, Bronchien)
  • Schmerzen wandern
  • Schlechter Geschmack im Mund, jeden Morgen beim Aufstehen
  • Zunge: dicker Belag, gelb oder weiss, v.a. hintere Hälfte
  • Frieren, trotzdem Abneigung gegen Wärme
  • Neigung zu Mittelohrentzündung

Wichtige Frage / Beobachtung

Hilft Trost? Bestätigende Antwort: Ja. Weinen von Kindern, die Pulsatilla benötigen, erregt Mitgefühl (Chamomilla: Geschrei ist entnervend).

Modalitäten

Verschlimmerung:

  • wenn allein gelassen, v.a. abends
  • Wärme
  • Ruhe
  • Liegen, v.a. auf linker oder schmerzloser Seite

Besserung:

  • liebevolle Betreuung
  • Kälte (Raum, Luft, Essen, Umschläge)
  • langsames Gehen an der frischen Luft
  • langsame Bewegung
  • Menstruationsfluss

zurück