Ignatia

Ignatiusbohne

Ignatia ist das Heilmittel der grossen Widersprüche. Hysterisches Nervenmittel.

Seelischer und geistiger Zustand

Patient ist sehr empfindlich, leicht erregbar. Grosse Stimmungsschwankungen, traurig, weinerlich. Man hört ihn immer seufzen. Verschlossen, ähnlich einer Diva, die vor ihrem Auftritt kein Wort mehr sprechen will. Ärgerlich, verdriesslich, schreit wegen Kleinigkeiten. Hysterische Anfälle.

Beschwerden infolge von

  • Schreck
  • Kummer, Liebeskummer
  • Kränkung, Aufregung
  • Schlaflosigkeit
  • Prüfungen (Zustand vor Prüfungen)
  • Todesfall

Organe / Körperregionen

Nervensystem

Wichtige Symptome

  • Überempfindlichkeit aller Sinne
  • Traurigkeit und Seufzen mit Schluchzen und Tränen, will nicht getröstet werden, möchte allein sein, aber Beschwerden verschlimmern sich, wenn er alleine ist
  • Hysterisch; plötzliche und überraschende Stimmungswechsel
  • Klumpengefühl im Hals, wie ein Pflock, wird besser durch Schlucken
  • Erstickungsgefühl im Hals
  • Schwaches, leeres Gefühl in der Herzgrube
  • Leergefühl im Magen, nicht besser durch Essen
  • Ausserordentlich starke Abneigung gegen Tabakrauch
  • Schmerzen an kleinen, umschriebenen Stellen; Schmerz wie durch Druck eines spitzen, harten Gegenstandes, von innen nach aussen

Wichtige Frage / Beobachtung

Patient seufzt! Seufzendes Ausatmen erleichtert den Patienten

Modalitäten

Verschlimmerung:

  • abends, nach dem Hinlegen
  • morgens, nach Schlafentzug
  • nach dem Essen, im Nikotinrauch, nach Kaffee
  • Trost

Besserung:

  • Seufzen
  • bei Lagewechsel, durch Liegen auf schmerzhafter Seite
  • harter Druck, Wärme
  • reichliches Wasserlassen
  • wenn Patient Unruhe weitergeben kann (wie pubertierende Tochter, die ihre Mutter ärgert)

zurück