Gold

Wir möchten hier vor allem auf das Gold der Zahnmedizin eingehen. Es wird für Inlays, Kronen, Brücken, Prothesen und in Stiftzähnen zusammen mit anderen Metallen verwendet. Wie beim Amalgam erwähnt, fördern unterschiedliche Metalle die Ionenwanderung. Dieser Vorgang wird durch die Wärme der Speisen, Säuren und der Reibung beim Kauen unterstützt. Oft wird beobachtet, dass beim Überkronen eines Zahns die Amalgamfüllung nicht vollständig entfernt wurde. Die Symptome einer Goldvergiftung potenzieren die Symptome der Amalgamvergiftung.

Symptome einer chronischen Goldvergiftung:

  • Allergien und Autoimmunerkrankungen
  • Aufgedrehtheit, Arbeitswut
  • Bluthochdruck
  • Rotes Gesicht
  • Pelzigkeit in den Gliedern
  • Herzinfarkt / Schlaganfall
  • Rheuma, Muskelerkrankungen
  • Schilddrüsenunter- bzw. überfunktion
  • Gedächtnisstörungen
  • Depression, Selbstmordneigung
  • Nierenfunktionsstörungen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Darmleiden, Verstopfung

Lesen Sie in einer Materia Medica (Arzneimittellehre) der Homöopathie unter Aurum foliatum die ganze Bandbreite der Intoxikation nach. Es ist eines der Mittel mit der tiefsten Depression überhaupt!

zurück